Vanwege het Corona virus is het nog onduidelijk hoe het onderwijs precies verzorgd gaat worden. Zie voor de actuele informatie de betreffende vakpagina’s op Blackboard/Brightspace.

Studiegids

nl en

Fremde Welten: Reiseliteratur vom Mittelalter bis heute

Vak
2020-2021

Toegangseisen

Bachelor Germanistik oder äquivalente Qualifikation. Beherrschung des Deutschen auf C1-Niveau.

Beschrijving

Reisen in andere Weltgegenden bilden nicht erst seit der Moderne Anlass und Stoff für literarisches Erzählen. Aufbrüche ins Unbekannte und die Überschreitung bekannter Grenzen stehen seit dem Beginn der Schriftlichkeit im Zentrum von Erzähltraditionen auf der ganzen Welt. In Europa entwickelten sich seit der frühen Neuzeit eigene Formen von Reiseliteratur, die nicht nur Wissensvermittlung und literarische Fiktion vereinten, sondern in denen Begegnungen mit dem „Fremden“ auch dazu dienten, Europa selber neu zu definieren. Konstruktionen exotischer Alterität konnten so auch als Gegenbild zu europäischer „Zivilisation“ fungieren und spätere kolonialistische und imperialistische Herrschaftsansprüche legitimieren.
Während Deutschland eine späte und vergleichsweise kurze Kolonialgeschichte hatte, war das deutschsprachige Europa spätestens seit dem 16. Jahrhundert fest in globale Netzwerke eingebunden und spielten deutsche Autoren und Verleger eine wichtige Rolle auf dem Markt für europäische Reiseliteratur. Der Schwerpunkt dieses Kurses liegt auf der Periode der frühneuzeitlichen „Proto-Globalisierung“, also von ca. 1500 bis 1800, aber wir werden uns zugleich mit spätmittelalterlichen Vorläufern späterer Reisebeschreibungen beschäftigen und einen Ausblick in deren Nachwirkungen in der Moderne und der Gegenwart vornehmen. Anhand von Texten Hans Stadens, Adam Olearius‘, Johann Gottfried Herders, Alexander von Humboldts und anderer Autorinnen und Autoren werden wir uns verschiedene Gattungen von Reiseberichten- und Erzählungen anschauen und diese zueinander in Bezug setzen. Durch die Analyse ihrer narrativen Strukturen und intertextuellen Verknüpfungen untersuchen wir, wie kultureller und geographischer Abstand literarisch erzeugt wird, wie europäische Selbstbilder über Alteritätserfahrungen konstruiert werden, aber auch wie europäisches Auftreten in Asien, Amerika und Afrika kritisch beleuchtet oder hinterfragt wird.

Leerdoelen

Die Studierenden

  • sind vertraut mit relevanten und aktuellen Literatur-, Medien- und Interkulturalitätstheorien

  • sind vertraut mit Traditionen deutscher und europäischer Reiseliteratur der Vormoderne und Moderne

  • sind imstande, unter Betreuung des Dozenten eine mit dem Seminarthema zusammenhängende wissenschaftliche Fragestellung zu formulieren und erarbeiten

  • sind imstande, die erworbene Kenntnisse mündlich und schriftlich in wissenschaftlichem Deutsch zu formulieren

Rooster

Zie [Rooster]((http://www.leidenuniv.nl/letteren/roosters/rooster2020/fgw/lec/dui-ba3-S1.html).

Onderwijsvorm

Werkcollege

Toetsing en weging

Toetsing
o Voor 5 EC: schriftelijk tentamen
o Voor 10 EC: werkstuk van ca. 4500 woorden
o Mondelinge presentatie

Weging:
Actieve deelname werkcolleges: 10%
Mondelinge presentatie: 20%
Werkstuk (voor 10 EC): 70%
Tentamen (voor 5 EC): 70%

Het werkstuk en het tentamen moeten voldoende zijn, d.w.z. 5,5 of hoger. Het eindcijfer van het gehele vak moet voldoende zijn, d.w.z. 5,5 of hoger.
Het werkstuk kan worden herkanst.

Literatuurlijst

Wordt voor collegeaanvang bekend gemaakt

Inschrijven

Inschrijven via uSis is verplicht.
Algemene informatie over uSis vind je op de website

Aanmelden Studeren à la carte en Contractonderwijs

Niet van toepassing

Contact

Voor inhoudelijke informatie kan je terecht bij dr. Johannes Müller

Voor praktische vragen kun je je wenden tot het secretariaat van de Opleiding Duitse taal en cultuur. Dit valt onder de Onderwijsadministratie Student administration Arsenaal mail: osz-oa-arsenaal@hum.leidenuniv.nl of de coordinator of studies voor overige vragen.