Vanwege de coronamaatregelen kan de onderwijsvorm of tentaminering afwijken. Zie voor actuele informatie de betreffende cursuspagina’s op Brightspace.

Studiegids

nl en

Jenseits der Menschenwelt? Natur, Kultur und Sprache in den Filmen Werner Herzogs

Vak
2014-2015

Toegangseisen

Niveau: 3. Bachelorjahr; Nicht-Germanisten verfügen mindestens über gute passive Deutschkenntnisse.

Beschrijving

Der selbsternannte Tierschützer Timothy Treadwell, der glaubt, mit Bären kommunizieren zu können, Wissenschaftler, die sich monatelang in die antarktische Eiswüste begeben oder Theologen, die am Findling Kaspar Hauser angeborene religiöse Empfindungen erforschen wollen – all diese Figuren aus den Filmen Werner Herzogs suchen nach einem Jenseits menschlicher Erfahrungswelten und Kultursysteme. Doch gibt es überhaupt einen Zugang zu einer Welt außerhalb des Menschlichen oder sind Kontaktversuche mit dem Unkultivierten bloße Projektionen? Wie sieht die Welt der Tiere und der “Wilden” aus und was können wir mit unserer kulturellen Vorprägung über sie wissen? Diese Themen bringen Herzog letztlich zu der Frage nach dem Menschen selber, seinem Platz in der Welt und seinem Verhältnis zu seiner Umgebung.
Anhand einer Auswahl von Herzogs Film werden in diesem Seminar zentrale Motive seines Werkes behandelt und durch Bezugnahme auf andere Vertreter des “Neuen deutschen Films” sowie Denktraditionen über Kultur und Natur seit der deutschen Romantik kontextualisiert. Bei der Analyse der Filme werden charakteristische Erzähl- und Filmtechniken Herzogs behandelt, wie z.B. der Einsatz von Musik, Dialog und innerfilmischem Kommentar sowie die Funktion von Landschaften und unbelebtem Raum. Darüber hinaus wird der für Herzog typische Dokumentarstil, der Fiktion und Realität neu zueinander positioniert, genauer untersucht.

Leerdoelen

Die Studentinnen und Studenten

  • sind vertraut mit dem filmischen Werk Werner Herzogs und der Strömung des “Neuen Deutschen Films” der sechziger und siebziger Jahre und dessen historisch-kulturellen Kontexts

  • sind vertraut mit relevanten Theorien zeitgenössischer Kultur-, Medien- und Filmanalyse

  • sind imstande, unter Betreuung des Dozenten eine mit dem Seminarthema zusammenhängende wissenschaftliche Fragestellung zu formulieren und erarbeiten

  • sind imstande, die erworbene Kenntnisse mündlich und schriftlich in wissenschaftlichem Deutsch zu formulieren

Rooster

The timetable will be available by June 1st on the website

Onderwijsvorm

Seminar

Studielast

  • Total course load for the course (number of EC x 28 hours), for a course of 5 EC is 140 hours, for 10 EC 280.

  • Hours spent on attending lectures and seminars (eg 2 hours per week x 14 weeks = 28 hours)

  • Time for studying the compulsory literature (as a possible criterion approx. 7 pages per hour with deviations up and down depending on the material to be studied) (if applicable) time for completing assignments, whether in preparation at the college

  • (If applicable) time to write a paper (including reading / research)

Toetsing

Schriftliche Hausarbeit: 60%; Referat: 20%; mündliche Mitarbeit und wöchentliche Beantwortung einer kurzen Essayfrage zu den jeweiligen Filmen: 20% der Gesamtnote. Die Wiederholungsprüfung besteht aus den gleichen Teilen wie die erste Prüfung.

Blackboard

In Blackboard werden die Lektüreliste (der Primärliteratur) sowie sonstige Seminarunterlagen zur Verfügung gestellt. Seminaraufgaben werden über das discussion board eingereicht.

Literatuur

Filme:

  • Letzte Worte

  • La Soufrière

  • Fata Morgana

  • Land des Schweigens und der Dunkelheit

  • Aguirre – Der Zorn Gottes

  • Kaspar Hauser – Jeder für sich und Gott gegen Alle

  • Lektionen in Finsternis

  • Grizzly Man

  • The Wild Blue Yonder

  • Encounters at the End of the World

Als Hausarbeitsthemen können auch andere Filme Herzogs gewählt werden.

Kaufen: Brad Prager, The cinema of Werner Herzog. Aesthetic ecstasy and truth, London/ New York 2007.

Aanmelden

Enrollement trough uSis is mandatory. If you have any questions, please contact the departmental office, tel. 071 527 2251/2101 or mail: ma-literarystudies@hum.leidenuniv.nl: ma-literarystudies@hum.leidenuniv.nl

Aanmelding voor A la carte en contractonderwijs

Aanmelden A la Carte.
Aanmelden Contractonderwijs.

Contact

Dhr. dr. J.M. Muller