Prospectus

nl en

Erzählen über Grenzen - Literaturzirkulation und Kulturtransfer vom Mittelalter bis heute

Course
2022-2023

Admission requirements

Sprachniveau: 3. Bachelorjahr. Nicht-Germanist*innen verfügen mindestens über gute passive Deutschkenntnisse.

Description

Trotz aller Versuche, Kultur und Literatur national zu vereinnahmen, wandert Weniges so schnell über Grenzen wie Geschichten, Erzählformen und kulturelle Trends. Von Shakespeares Theater zur heutigen Popkultur- und musik – nationale und sogar sprachliche Grenzen sind nur selten eine Barriere für die Verbreitung und den Transfer von Kultur und Literatur.
Trotzdem findet kultureller Austausch und Transfer selten ohne Veränderungen des Ausgetauschten statt: Erzählstoffe werden an unterschiedlichen Orten und den Aufnahmebedürfnissen eines neuen Zielpublikums angepasst. In diesem Seminar setzen wir uns sowohl mit den Bedingungen für die transnationale Zirkulation von Literatur und Kultur als auch mit der konkreten Transformation und Rezeption transferierter Texte und Kulturgüter auseinander. Wir tun dies von der frühen Neuzeit bis heute, um analysieren zu können, wie sich Transfer- und Rezeptionsmechanismen im Laufe der Zeit wandeln.
In theoretisch-methodischer Hinsicht bauen wir auf Erkenntnissen und Analyseverfahren der Literatur- und Kulturtransferforschung sowie der Inter- und Transkulturalitätsforschung auf.

Course objectives

Studierende

  • verfügen über Kenntnisse über kulturelle und literarische Austausch- und Transferprozesse zwischen dem deutschsprachigen Europa und benachbarten Regionen von der frühen Neuzeit bis heute;

  • haben fundierte Kenntnisse zu Theorien über Kultur- und Literaturtransfer, sowie zu Inter- und Transkulturalität;

  • sind vertraut mit Analyse- und Methodenansätzen zur Erforschung kultureller Transferprozesse in Geschichte und Gegenwart;

  • sind imstande, eine mit dem Seminarthema zusammenhängende wissenschaftliche Fragestellung zu formulieren und selbständig zu erarbeiten;

  • sind imstande, die erworbenen Kenntnisse mündlich und schriftlich in wissenschaftlichem Deutsch zu formulieren.

  • Lehramtsstudierende sind überdies imstande, über Lehrinhalte zu dem behandelten Thema zu reflektieren und deren didaktische Umsetzung in einer schriftlichen Hausarbeit auszuarbeiten

Timetable

The timetables are available through My Timetable.

Mode of instruction

Seminar

Assessment method

  • Mündliche Mitarbeit und schriftliche Beantwortung von Lektürefragen: 10%

  • Referat: 20%

  • Hausarbeit: 70%

Wiederholung
Die Hausarbeit kann wiederholt werden. Alle Teilprüfungen müssen mit mindestens einer 5.5 bestanden werden.

Inspection and feedback

How and when an exam review will take place will be disclosed together with the publication of the exam results at the latest. If a student requests a review within 30 days after publication of the exam results, an exam review will have to be organized.

Reading list

Der Lesestoff wird auf Brightspace bereitgestellt werden.

Registration

Enrolment through My Studymap is mandatory.

Registration Studeren à la carte en Contractonderwijs

Registration Studeren à la carte.
Registration Contractonderwijs.
Not applicable.

Contact

  • For substantive questions, contact the lecturer listed in the right information bar.

  • For questions about enrolment, admission, etc, contact the Education Administration Office: Arsenaal

Remarks

-