Prospectus

nl en

Nationalsozialismus und DDR als Elemente kollektiver Identität in Film und Literatur nach der “Wende“ BA

Course 2011-2012

BA-Studierende: siehe “overgangsregelingen” auf Blackboard; andere: gute passive Deutschkenntnisse.

Description

In diesem Seminar wird der Frage nachgegangen, wie Literatur und Film eingesetzt werden, um kulturelle Identität mit zu gestalten bzw. sichtbar zu machen. In Deutschland erscheinen seit der Einheit 1990 Bücher von Ost- und von Westdeutschen Autoren, die die Periode des Nationalsozialismus und/oder die der DDR thematisieren mit implizitem oder explizitem Blick auf die Frage nach der Gruppenidentität ‘der Deutschen’ heute. Ähnliches passiert in Filmen wie Goodbye, Lenin, Herr Lehmann oder Die Rosenstraße. In diesem Seminar werden solche Texte und Filme besprochen, es wird zudem darauf eingegangen, welche Instrumente geeignet sind, einer solchen Thematik in einer komplex gelagerten Gesellschaft wie dem heutigen Deutschland beizukommen.

Course objectives

Studierende

  • besitzen Kenntnis von und Einsicht in der/die Art und Weise, wie in Deutschland nach 1990 Identitätsvragen thematisiert werden, vor allem in Literatur und Film; – besitzen Kenntnis von und Einsicht in einem/ein exemplarischen/s Corpus von Primärtexten/Filmen zu diesem Thema; – besitzen Kenntnis von und Einsicht in den/die wichtigsten Theorien zur wissenschaftlichen Analyse und Kommentierung solcher Primärtexte/Filme; – sind in der Lage selbständig mit dem Seminarthema verbundene, nicht-komlexe Forschungsfragen zu formulieren; – sind in der Lage, die erworbene Kenntnisse und Einsichten mündlich und schriftliche für ein wissenschaftliches Publikum auf Deutsch wiederzugeben.

Timetable

Day and time when the course takes place, as well as a link to the timetable on the department website.

Mode of instruction

Vorlesung (1 Stunde) und Hauptseminar (2 Stunden)

Assessment method

Mündliche Präsentation (20%) und schriftliche Klausur mit Essayfragen (80%)

Blackboard

Yes, see Blackboard.

Reading list

– Assmann, Jan, Das kulturelle Gedächtnis. Schrift, Erinnerung und pol. Identität in frühen Hochkulturen. München 19972; – Practicing New Historicism by Catherine Gallagher and Stephen Greenblatt. Chicago 2000; – Grass, Günter: Im Krebsgang. Roman. Göttingen 2002; – Schulze, Ingo: Simple Storys. Ein Roman aus der ostdt. Provinz. Berlin 1998; – Burmeister, Brigitte: Unter dem Namen Norma. Roman. Stuttgart 1994. ### Registration

Trough Usis.

Exchange and Study Abroad students, please see the Study in Leiden website for information on how to apply.

Contact information

Blackboard

Remarks