Due to the Corona virus it is unclear how the programmes will take place. For the latest news please check the course page in Blackboard/Brightspace.

Prospectus

nl en

Der deutsche Bildungsroman: Goethes "Wilhelm Meister"

Course
2017-2018

Admission requirements

Hauptfachstudenten: Bachelor-Diplom
Nebenfachstudenten: Bachelordiplom eines anderen Studienfachs und gute Deutschkenntnisse

Description

Der Begriff "Bildung" enstand in Deutschland am Ende des 18. Jahrhunderts. Er beschreibt ein Konzept, das nicht nur pädagische, sondern auch anthropologische und politische Aspekte hat. Dieses Konzept diente u.a. als Instrument für die gesellschaftliche Emanzipation des deutschen Bürgertums, das sich nicht, wie in Frankreich 1789 mit Gewalt der Herrschaft der Aristokratie widersetzen wollte. Die Probleme dieses Prozesses nahmen im deutschen Bildungsroman literarische Gestalt an, dessen klassischer Repräsentant Goethes "Wilhelm Meister" ist. Goethe veröffentlichte "Wilhelm Meisters Lehrjahre" 1795/96 und die Fortsetzung "Wilhelm Meisters Wanderjahre" in zwei Fassuungen 1821 und 1829. Er beschreibt darin voll Ironie und mit zunehmender Skepsis die Versuche des Kaufmannssohnes Wilhelm Meister, sich zu bilden und eine Position in der Ständegesellschaft zu erwerben. In der Zeit zwischen den "Lehrjahren" und den "Wanderjahren beginnt in Europa die industrielle Revolution, die Goethe als einer der ersten deutschen Schriftsteller literarisch und mit deutlichen Konsequenzen für das ursprüngliche Konzept "Bildung" verarbeitet hat.
Wir lesen die "Lehrjahre" und capita selecta aus den "Wanderjahren".

Course objectives

  • Die Studenten lernen exemplarische literarische und nicht-literarische Texte schriftlich und mündlich zu interpretieren und ihre chronologische und intellektuelle Positionierung in der Kunstperiode zu bestimmen.

  • Sie können schriftlich und mündlich diverse Verbindungen zwischen der Literatur der Kunstperiode und der Sozialgeschichte des 18. bis 20. Jahrhunderts legen.

  • Sie lernen durch die Arbeit in Kleingruppen die Anwendung verschiedener Forschungsmethoden und die Formulierung komplexer Fragestellungen und deren Ausarbeitung.

Timetable

Timetable

Mode of instruction

  • Seminar

Course Load

Total course load 10 EC x 28 hours = 280 hours

  • Lectures: 28

  • Practical work:

  • Preparation tutorials: 111

  • Tutoring:

  • Study of compulsory liteature: 40

  • Assignment(s):

  • Tutorials:

  • Preparation exam: mündliche Prüfung: 40 + schriftliche Hausarbeit: 60

  • Exam(s): 1

  • Other components:

Assessment method

Mündliche Prüfung (50%)+ schriftliche Hausarbeit (50%)

Weighing: Beide Komponenten müssen mindestens "ausreichend" (6) sein. Das Endresultat wird aus dem Durchschnitt beider Komponenten ermittelt.

Resit: Die Wiederholung umfasst denselben Stoff wie die ursprüngliche Prüfung; mit "ausreichend" (6) oder besser benotete Prüfungsteile können nicht wiederholt werden.

Exam review: Innerhalb von 30 Tagen nach Mitteilung des Prüfungsergebnisses besteht die Möglichkeit einer Nachbesprechung

Blackboard

Blackboard wird nicht verwendet.

Reading list

Die Literaturliste steht rechtzeitig auf der website.

Registration

Enrolment through uSis for classes, exams and final paper for classes, exams and final papers is mandatory.

When registering students of the MA Literary studies take priority. All other students should contact the Coordinator of studies: Mr. J. Donkers, MA

Contact information

Literary Studies departmental office

Coordinator of studies: Mr. J. Donkers, MA

Remarks

Anmeldung vor dem 1. Januar 2018 auch bei K.F.Gille